Hufbearbeitung

Das Pferd in die Balance bringen

Die korrekte Bearbeitung der Hufe ist von entscheidender Bedeutung für die Balance des Pferdes. Eine Imbalance der Hufe wirkt sich auf den gesamten Körper sowie das Gangbild aus.

 

Seit bald drei Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Hufbearbeitung. Zu Beginn war ich dadurch motiviert, meine eignen Pferde in die Balance zu bringe. Durch die super Erfolge, die ich durch die Bearbeitung erzielen konnte, wollte ich immer mehr über die Funktionalität der Hufe und die Wirkung der unterschiedlichen Bearbeitungsweisen wissen. Ich habe Kurse u.a. nach der F-Balance besucht und mich intensiv im 1:1 Coaching schulen lassen. Anschließend habe ich mich zusätzlich für die Ausbildung zur Hufpflegerin (bmg) am LTZ - Lehrinstitut Zanger, um mich methodenübergreifend weiterzubilden und einen Überblick über die verschiedenen Bearbeitungsmethoden zu bekommen.

 

Bei der Bearbeitung der Hufe habe ich stets das ganze Pferd im Blick, um so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Dazu gehört neben der korrekten Bearbeitung auch die Ganganalyse.

 

Durch meine Expertise im Bereich Pferdeverhaltensberatung und Trust Technique, zeichnet sich meine Arbeitsweise durch eine besonders ruhige und freundlichen Umgang mit dem Pferd aus.

 

Die Kombination aus Hufbearbeitung und Trust Technique eignet sich vor allem auch für Pferde, die bei der Hufbearbeitung besonders gestresst sind, die Hufe nicht geben wollen oder Problemverhalten, wie Beißen, Treten oder Ausweichen zeigen. Intuitiv wende ich bei der Bearbeitung das Mindset der Trust Technique an und bekomme dadurch oft auch einen Zugang zu Pferden, die zuvor eher gestresst und unentspannt bei der Hufbearbeitung waren.

Hufschuhberatung

In manchen Fällen brauchen Pferde einen temporären Hufschutz. Diese Pferde kommen meist in ihrem Zuhause gut mit den Bodenverhältnissen zurecht. Auf den Geländestrecken müssen die Pferde dann jedoch über Schotterwege oder lange Asphaltstrecken. Dies führt zum einen zu einem zu starken Abrieb und zum anderen dazu, dass die Pferde möglicherweise fühlig laufen.

 

 

Preise

Ponys, Pferde und Esel

40 Euro

 

schwere Tinker / leichte Kaltblüter

45 Euro

 

 Hufschuhberatung

45 Euro

 

Hufschuhe

die Preise sind abhängig vom jeweiligen Modell


alle Preise zzgl. Fahrtkosten ab einer Entfernung von mehr als 10 Kilometern

 

Bei besonders schwierigen Fällen behalte ich mir vor, je nach Aufwand, einen Aufpreis zu berechnen.